Überblick City-Apps : Die besten City-Apps im Check

City Apps

DIGITALISIERUNG

Die besten City-Apps im Check

City-Apps werden bei Städten und Gemeinden immer beliebter. Bürger*innen-Apps, Treue- & Bonus-Apps oder Guiding-Apps – das Angebot ist riesig. Wir haben für Sie den aktuellen Markt gescreent und zeigen, was die Apps können.

LESEZEIT: 7 MIN.

Keine Frage – das Leben wird immer digitaler und der Markt für City-Apps boomt. Sie erleichtern die Kommunikation mit Bürger*innen, stärken mit Treue-Clubs lokale Unternehmen, informieren über aktuelle Events oder wann die Müllabfuhr wieder vor der Tür steht. Gleichzeitig sind User*innen durchaus kritisch. Denn nur eine Handvoll Apps wird tatsächlich regelmäßig genutzt.

Was muss eine City-App also können?

Allen voran muss eine App ein echter Problemlöser sein. Dabei ist es nicht entscheidend, wie viel sie insgesamt kann. Wichtiger ist, dass eine App einen bestimmten und häufig auftretenden Anwendungsfall für mich löst – im Idealfall mit wenigen Fingertipps. Deswegen kann man mit Wetter-Apps auch keine U-Bahn-Fahrscheine kaufen. Und mit einer Ticket-App auch keinen Sitzplatz im Restaurant buchen. Und mit der Parkschein-App keine Nachrichten lesen. Im Gegensatz zu Webseiten geht es bei der App um das schnelle, intuitive Lösen eines sehr konkreten Problems oder Interesses.

Neue App? Der Erfolgsfaktor ist die richtige Kommunikation!

Bevor Städte und Gemeinden über die Einführung einer neuen App nachdenken, müssen zunächst die Hausaufgaben erledigt werden. Ist die Website Ihrer Stadt bereits für mobile Geräte optimiert? Wie kommunizieren Sie als Stadt oder Gemeinde digital mit Ihren Bürger*innen? Wie kann eine App das tägliche Leben erleichtern? Denn eines ist klar: Eine App lebt von der Interaktion und fördert gleichzeitig die Beziehung der Menschen mit ihrer Stadt. Die Einführung einer neuen App darf daher auch nicht im Stillen passieren, sondern muss gut und professionell kommuniziert werden. Das übernehmen wir gerne für Sie!

Die wichtigsten City-Apps im Überblick

GEM2GO – Der Marktführer

In der Bürgerservice-App sind alle Gemeinden Österreichs vereint. Es gibt zahlreiche praktische Erinnerungsfunktionen, beispielsweise für Müllabfuhr oder Veranstaltungstermine. Diese nützlichen Informationen sind rasch auffindbar. Der große Vorteil: Hat Ihre Gemeinde bereits eine Gemdat-Website, ist die Integration in das Redaktionssystem ein Kinderspiel. Als neues Feature bietet GEM2GO jetzt mit der Bonuswelt ein Kundenbindungsprogramm für ein regionales Shopping-Erlebnis an.

Wollen Sie das Bonuswelt-Upgrade auch für ihre Stadt oder Gemeinde nutzen, schenkt Ihnen RIS Kommunal dazu jetzt eine Einführungskampagne by message! Mehr Infos: gemdatnoe.at

Bürgeranliegen – Die partizipative App

„Mach mit, deine Gemeinde braucht dich“ – so die Aufforderung, die hinter dem ePartizipationswerkzeug der IT-Kommunal steckt. Bürger*innen können schnell und unkompliziert Störungen, Probleme oder ihre Anliegen an die Stadtverwaltung melden. Der direkte Draht erhöht nicht nur die Geschwindigkeit, sondern reduziert auch Bearbeitungskosten. Ihre Stadt strahlt damit Bürger*innennähe und Serviceorientierung aus, gleichzeitig übernehmen die Einwohner*innen Verantwortung. Freilich reicht es nicht, allein die App zu haben – die Motivation mitzumachen darf natürlich nicht fehlen. Und da kommen wieder wir ins Spiel. Mehr Infos: buergerplattform.at

CITIES – Der regionale Alleskönner

Die CITIES-App fördert die lokale Kommunikation, indem sie Gemeinden, Städte, Regionen, Betriebe und Vereine mit den Menschen verbindet. Dafür hat das steirische Start-up zwei Welten in einer App vereint: Bürger*inneninformation und eine Bonuswelt für Handel, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen. Über das Scannen des QR-Codes auf der Rechnung können Punkte gesammelt und später gegen Treueprämien eingetauscht werden. Das Motto der App: Verbinde dich mit deiner Stadt! Mehr Infos: citiesapps.com

hello-again – Die Bonus- & Loyality-App

Das Start-up rund um Franz Tretter (ehemals Runtastic-Product-Manager) hat mit seiner Bonus- & Loyality-App eindrucksvoll bewiesen, wie man Apps bauen muss. Auch hier sammeln Konsument*innen Punkte beim Einkauf in der Stadt. Der große Vorteil ist: Man kann Freunde und Freundinnen für den Treue-Club anwerben und erhält auch dafür Punkte. So verbreitet sich die App wie ein Lauffeuer. Hinzu kommt: Über die App werden wertvolle Daten über das Konsumverhalten in Ihrer Stadt generiert. Diese Daten helfen bei der Entwicklung von Stadtmarketing-Aktivitäten ebenso wie bei der Stadtplanung (z.B. Parkraumbewirtschaftung im Zentrum oder Mobilitätsplanung). Last but not least: Die App ist ein sogenanntes „White-Label-Produkt“ – d.h. im Store erscheint die App mit dem Namen Ihrer Stadt und Ihrem Design – und wird so zu Ihrem Stadt-Treue-Club.

Aus unserer Sicht ein echtes Schweizer Messer für das Stadtmarketing! Mehr Infos: helloagain.at

Goodio – Die Kundenbindungsapp mit grünem Anstrich

Hinter dem Newbie am App-Markt steckt jahrelange Erfahrung in der digitalen Kundenbindung. Denn Goodio ist ein Produkt der Firma Bluesource, zu der auch die beliebte Kundenkarten-App „mobile-pocket“ mit mehr als einer Million User*innen zählt. Bei Goodio sammeln Kund*innen Punkte, die später im Handel eingelöst werden. Das digitale Bonusprogramm ist sehr einfach zu bedienen und zeugt von der langjährige Erfahrung. Mit wenigen Klicks können Unternehmen neue Prämien erstellen und Informationen über das Kaufverhalten einsehen.  Auch diese App gibt es als „White-Label-Applikation“. Als zusätzliches Plus in Zeiten des Klimawandels: Bei jedem Einkauf werden Blätter gesammelt. Sind genügend Blätter zusammen, pflanzt Goodio einen Baum. Mehr Infos: goodio.app

Kubid – Die App für alle Zwecke

Seit über zehn Jahren ist das Unternehmen aus Niederösterreich im Bereich der digitalen Kundenbindung in Deutschland und Österreich aktiv. Das Kubid-System ist modular aufgebaut und damit individuell anpassbar. Der Basisdatensatz kann jederzeit um Zusatzmodule wie Stammkund*innen, Newsletter, News/Veranstaltungen, Sammelpass etc. ergänzt werden. Außerdem bietet Kubid – in analoger oder digitaler Form – ein eigenes Gutscheinsystem zur Bindung bzw. Gewinnung (neuer) Kund*innen an. Fazit: Kubid ist ein echter Allrounder, der rasch und flexibel auf individuelle Anforderungen eingehen kann. Mehr Infos: kubid.at

Xamoom – Der Newcomer für das Stadtmarketing

„Die Wirklichkeit mit der digitalen Welt verbinden“ – dieses Motto hat sich xamoom auf die Fahnen geschrieben. Das Klagenfurter Unternehmen kommt aus dem Kultur- und Tourismus-Bereich und setzt nun mit seinem Know-how Städte und Gemeinden gekonnt in Szene. Dafür wurde ein ausgefeiltes und einfach zu bedienendes System entwickelt für Bonusprogramme, Informationen über Events, Stadt-News oder Freizeitaktivitäten. Alles, um eine Stadt oder Gemeinde smarter erlebbar zu machen. Und das alles zum Fixpreis! Mehr Infos: xamoom.com

fluxguide: City-Guiding der neuen Dimension

Das Start-up der beiden Gründer Kasra und Andre Seirafi zählt mittlerweile zu den Weltmarktführern im Bereich der Museums-Guiding-Systme auf mobilen Geräten. Das Besondere an dieser Guiding-App: Die Stationen sind auf einem Stadtplan eingezeichnet und können nicht nur mit den üblichen Informationen wie Videos, Bildern, Texten oder Audioguide ergänzt werden, sonder auch mit Rätselaufgaben. So wird Ihre Innenstadt zum Themenweg und für Gruppen zur spannenden Rätselrallye. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt – für Tourist*innen wie Einheimische. Mehr Infos: fluxguide.com

City-Apps Grafik zur Verwendung von Treue und Bonus Apps

Digitale Treue-Clubs im Vormarsch: Über 90% der österreichischen und deutschen Konsument*innen machen regelmäßig bei Treue- & Bonusaktionen mit (Kundenkarten, Stempelkarten, App). Über drei Viertel sind bei digitalen Treue-Clubs dabei. Und interessanterweise nicht nur die Jungen, sondern auch die älteren Zielgruppen.  Quelle: Loyality Report 2022, hello-again

Eine App für Ihre Stadt? Mit uns bringen Sie die App auch unter die Leute!

Freilich – die beste App ist nur so gut, wie sie auch tatsächlich genutzt wird. Begleitend zur Umsetzung einer App müssen bereits die breitenwirksamen Kampagnen mitgedacht und mitbudgetiert werden. Es reicht auch nicht, die App einmal auf der Gemeindehomepage und einmal in der Stadtzeitung zu erwähnen. Um viele Nutzer*innen zu gewinnen, müssen City-Apps kontinuierlich beworben werden. Denn nur so „rechnet“ sich Ihre App und die Investitionen lassen sich rechtfertigen.

Die Auswahl der geeigneten City-App oder auch eines Bündels gut aufeinander abgestimmter Apps – von der Mobilitätslösung über die Bürger*innen-App bis zum Treue-Club – sollte also wohl überlegt sein.

Sie überlegen, eine App einzuführen?

message hat bereits zahlreiche City-Apps für Städte erfolgreich entwickelt und eingeführt. Wir wissen, was funktioniert – und was weniger gut läuft. Und vor allem: wie wir Ihre App unter die Leute bringen.

Unsere Leistungen im Zusammenhang mit City-Apps:

  • Bedarfsanalyse und Beratung bei der Auswahl und dem gesamten Einführungsprojekt
  • Fachkundige Unterstützung bei Ausschreibung, Hearings, Entscheidungsfindung
  • Implementierung, Content, Design, Projektmanagement
  • Bewerbung der App: 360-Grad Marketing nach innen und außen, Gewinnen von Partnerbetrieben und Nutzer*Innen

Starten Sie jetzt mit uns Ihr App-Projekt:

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktinformationen und gerne auch einen Wunschtermin. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen. Danke!

Karl Hintermeier


Mag. Karl Hintermeier

Experte für Stadtmarken & Standortpositionierung

T: ‭+43-669-19338313‬
karl@message.at

Mehr zum Thema